Highlights
 
Germania-Jahresausflug 2003 am Samstag, 08.11.03
Dieses Jahr führte uns unser Germania-Jahresausflug in das Taubertal, genauer gesagt nach Weikersheim.
Um 14.00 Uhr wurden wir an der Bus-
haltestelle abgeholt und um 15.00 Uhr bekamen wir eine Führung durch das Weikersheimer Schloß. Wir waren erstaunt, dass es in unserer Nähe solch ein beeindruckendes Schloß mit einem so schönen Garten gibt. Diesen nutzten wir anschließend um eine kleine Pause mit Glühwein & Kuchen einzulegen. Danach führte uns Thomas Mütsch an den nahegelegenen Planetenweg, welchen wir leicht beschwingt in Angriff nahmen. Durch Thomas Mütsch hatten wir einen sachkundigen Führer der uns mit einfachen Worten die komplizierten Zusammenhänge unseres Sonnensystems erklärte. Was uns besonders beeindruckte war, dass wir auf halber Strecke des Planetenweges durch ein Teleskop den Mars und den Mond näher betrachten durften. Dort schafften es Thomas Mütsch und ein Freund, dass wir uns ein ungefähres Bild der riesigen Entfernungen der Planeten zur Erde machen konnten. Nachdem jeder einmal durch das Teleskop geschaut hatte, verließen wir hungrig den Planetenweg in Richtung "Gelbes Haus" zum anschließenden Rittermahl. Dort angekommen empfingen uns zwei Burgfräulein bereits mit reichlich Met. Nachdem jeder erstmal einen Becher Met geleert hatte, durften wir im Rittersaal Platz nehmen. Gegessen wurde entweder mit blosen Händen oder mit dem Schwert. Es gab Unmengen verschiedenster deftiger Köstlichkeiten und ebenso viel zu Trinken. Es wurde ein sehr lauter, geselliger und unterhaltsamer Abend. Als wir dann doch aufbrachen, gab es verschiedenste Wege zum Bus, aber letztlich fand doch jeder irgendwie zum Treffpunkt. Daher waren wir alle froh, daß die Heimfahrt auch nur eine halbe Stunde dauerte.
 
Weinprobe in der WG Niedernhall
Am 17.Mai 2003 zog es die Germania zur Weinprobe nach Niedernhall. Nach der Begrüßung wurden wir durch die Kelter und den Lagerraum mit den großen Behältern geführt. Es war sehr interes-
sant und wir hatten eine Menge Spaß. Darauf folgte der gemütliche Teil.
Bei Vesper und den ersten Weinproben ließen wir es ganz gemütlich angehen.
Es wurde geschnüffelt und probiert und jeder machte eifrig Kreuzchen in den Prospekten damit man am Ende noch weiß welcher Wein besonders gut geschmeckt hatte. Zu Anfang waren alle noch sehr konzentriert, doch wie man auf den Bildern sehen kann, entspannten sich die Gesichtszüge und die Lautstärke nahm zu.
Es war ein sehr geselliger, schöner und lustiger Abend mit vielen Informationen rund um den Wein. Jeder war zum Schluß dankbar als der Bus dastand und alle wieder sicher daheim in Unterginsbach ablieferte.
 
10-KM Lauf für „Germania and Friends“
Der seit letztem Jahr anlässlich des Dorffestes durchgeführte Lauf unter dem Motto „run and fun“ ist ein toller Erfolg. Leider können die Mitglieder der GERMANIA an diesem Lauf nicht teilnehmen, da sie über das Fest voll und ganz eingespannt sind. Deshalb hat man vereinbart am 3. Oktober vor dem Lindenfest einen Lauf nur für Germania Mitglieder und Freunde auf der Originalstrecke durchzuführen. So starteten dieses Jahr 11 Läufer auf die anspruchsvolle Strecke. Der Sieger erreichte das Ziel nach knapp über 40 Minuten, selbst der Elfte brauchte für die Strecke nur etwas über eine Stunde.

GERMANIA-Lauf-Champion 2002
wurde Steffen Herrmann.
Start des „run & fun"-
Helferlaufs 2002
 
Das Fassschleppen
Jeweils am 3. Oktober, dem „Tag der Deutschen Einheit“ feiern die Unterginsbacher an der Einheitslinde auf der Gemarkung Halde ein Lindenfest. Gleich im ersten Jahr versammelten sich alle vor Beginn in der Brunnengasse. Während einige noch die Linde sowie Werkzeuge vorbereiteten trugen 2 Jugendliche ein 20 ltr. Fässchen Bier die Hangwiesen hoch an die Pflanzstelle. Danach war es für einige Jahre Pflicht, dass die Bierfässer zum Lindenfest getragen werden mussten.

Nachdem dieser Brauch die letzten Jahre etwas eingeschlafen war hat sich für das Jahr 2003 schon ein Träger freiwillig gemeldet.
 
Das Frauentraining
Die Damenfussballmannschaft kurz vor dem Unterginsbacher Sportfest gegründet, um beim Sportfest ein Einlagespiel gegen die Damen aus Oberginsbach bestreiten zu können. Obwohl die Damen aus Oberginsbach seit Jahren zusammen trainierten und dadurch besser zusammenspielten konnte ein 1 : 1 unentschieden erreicht werden. Wahrlich ein grosser Erfolg!
Auch bei weiteren Freundschaftsspielen, unter anderem gegen die starke Mannschaft aus Klepsau blieben die Unterginsbacher Damen ungeschlagen.
Damenfussballmannschaft der Germania Unterginsbach
 
 
 
Hier folgen nun noch ein paar Bilder, an die so mancher GERMANE wohl schon lange nicht mehr gedacht hat .....
 
4 "germanische" Teilnehmer
des SIGLOCH-CUP
Die unbezwungenen Tauzieher der Germania nach einem weiteren Sieg
 
Wettkampf zum
"Schnellsten Germanen"
 
Das ist der "Reas"!!!
Ob er wohl das Wort mit den 35 Ös kennt?......
to be continued ............